Morane Rallye

Die Rallye Morane ist ein freitragender viersitziger Ganzmetall-Tiefdecker. Konstruiert und gebaut in Frankreich, zunächst von Morane Saulnier, durch die Verstaatlichung der französischen Luftfahrzeugindustrie 1965 aufgegangen in  SOCATA, später ein Unternehmen der EADS Gruppe, seit 2009 unter dem Dach der Daher-Gruppe, mit der derzeitigen Firmierung „DAHER-SOCATA“.

Die Konstruktion hat ihren Ursprung in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Der Erstflug des Ur-Modells MS 880 fand am 10.06.1959 statt. Das Flugzeug wurde in unterschiedlichsten Varianten gebaut. Auf Grund der aerodynamisch gesteuerten Vorflügel hat die Rallye Morane Serie besondere Kurzstart-Eigenschaften. Deshalb zählt man Flugzeuge dieses Typs auch zu den „STOL“-Flugzeugen (Short Take-Off and Landing). Dies ist die Fähigkeit auf besonders kurzen Bahnen starten und landen zu können, wobei STOL international eine Bahnlänge von 1000 ft – 1500 ft (ca. 300 m – 450 m) definiert.

Die Morane wird bei uns für Gastflüge, Ausbildung und F-Schlepp eingesetzt.